Gut essen - Morbus Crohn & Colitis ulcerosa

Über 100 Rezepte bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED)

Gudrun Biller-Nagel, Christiane Schäfer

Medientyp:

  • Auflage: 4 2021
  • Seitenanzahl: 140 S., 50 Abb., Brosch. (KB+KL)
  • ISBN: 9783432113982
  • Medientyp:
  • Kopierschutz:
  • Sprache: Deutsch

€ 22,99* [D]

€ 22,99* [A]

Medientyp: E-Book (EPUB)

Produktinformationen Gut essen - Morbus Crohn & Colitis ulcerosa

CED – und nun?

Wenn eine Darmerkrankung wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa diagnostiziert wird, rückt die richtige Ernährung besonders in den Fokus und die Unsicherheit ist oft groß. Mit dem auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhenden Ernährungskonzept der beiden Autorinnen kommen Sie gut durch jede Krankheitsphase - ohne dabei auf gutes Essen verzichten zu müssen!

  • Mit Rezeptampel: Vom akuten Schub bis zur Remissionsphase – finden Sie für jede Krankheitsphase Rezepte, die Ihnen guttun!
  • Immer gut versorgt: Vor allem im akuten Schub braucht Ihr Körper Kraft - erfahren Sie, welche Nährstoffe wichtig sind und in welchen Lebensmitteln sie stecken.
  • Vorbeugen mit der richtigen Ernährung: Gutes Gewicht, Muskelaufbau und die richtige Nährstoffzufuhr stärken Ihren Körper - so kommen Sie besser durch einen Entzündungsschub.
  • Wenn es grummelt und schmerzt: Die besten Soforthilfen bei Durchfall, Blähungen und weiteren Beschwerden.

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein E-Book?
Ein E-Book ist die elektronische Ausgabe eines gedruckten Buches, das als Datei zur Verfügung steht. Der Inhalt unterscheidet sich nicht von der gedruckten Ausgabe des Buches.
Thieme bietet elektronische Bücher in den Formaten PDF und EPUB an.

Welche Formate gibt es und wie unterscheiden Sie sich?
Thieme bietet elektronische Bücher in den Formaten PDF und EPUB an.
Das PDF-Format entspricht 1:1 dem gedruckten Buch und hat ein festes Seitenlayout. Daher eignet es sich hervorragend für Computer, Tablets und größere E-Reader.
E-Books im EPUB-Format passen sich dynamisch auf die Displaygröße des Lesegerätes an. Daher eignet es sich vor allem für kleinere Geräte wie Smartphones und kleinformatige Tablets und E-Reader.

Benötige ich ein spezielles Programm, um das E-Book zu öffnen?
Kostenlose Leseprogramme für E-Books gibt es für alle Betriebssysteme und Lesegeräte: für PDFs zum Beispiel Adobe Acrobat Reader, für EPUBs zum Beispiel Adobe Digital Editions.

Wie funktioniert der Download?
Auf der Bestellbestätigungsseite und in Ihrer Bestellbestätigungsmail finden Sie einen Link zum Download. Klicken Sie auf diesen Link, um den Download zu starten und die Datei in einem Verzeichnis Ihrer Wahl abzulegen.

Kann ich das E-Book auf mehreren Geräten lesen?
Ja, sie können ihr E-Book auf mehreren Lesegeräten verwenden.

Muss ich online sein, um E-Books lesen zu können?
Nein, nach dem Download auf Ihr Lesegerät können Sie jederzeit offline auf das E-Book zugreifen.

Sind E-Books bei Thieme kopiergeschützt?
Ja, E-Books werden durch ein digitales Wasserzeichen geschützt. Dadurch ergeben sich bei der Benutzung für Sie keine Einschränkungen.

Darf ich E-Books verleihen oder verkaufen?
E-Books sind ausschließlich für den privaten Gebrauch bestimmt und dürfen weder verliehen noch verkauft werden.

Kann ich das E-Book umtauschen oder zurückgeben?
E-Books sind aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rückgabe geeignet. Genauso wie Downloads anderer elektronischer Dateien (Filme, Musik oder Software) sind E-Books vom Widerrufsrecht ausgeschlossen. Eine Rückgabe oder ein Umtausch ist daher nicht möglich.


Gudrun Biller-Nagel (Diplom-Oecotrophologin) ist seit vielen Jahren in der stationären und ambulanten Betreuung von Betroffenen mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa in einer Hamburger Klinik tätig. Durch die langjährige und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit "CED-lern" konnte sie nicht nur viele Erfahrungen sammeln, sondern auch die Notwendigkeit einer sinnvollen Ernährung im gesamten Behandlungskonzept chronisch-entzündliche Darmerkrankung erkennen. Als Autorin zahlreicher Beiträge zu diesem Thema verbindet sie die Praxis der Ernährungstherapie mit dem aktuellen Wissensstand der Forschung. Zusammen mit ihrer Kollegin Christiane Schäfer führt sie bundesweit Fortbildungsseminare für Fachkolleginnen zu gastroenterologischen Themen sowie zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten durch.

Christiane Schäfer (Diplom-Oecotrophologin, VDOE-Ernährungsberaterin) hat viele Jahre als assoziierte Mitarbeiterin in einer Hamburger Schwerpunktpraxis gearbeitet und dort Patienten mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten und gastroenterologischen Erkrankungen, u.  a. auch Patienten mit chronisch-entzündlicher Darmerkrankung beraten. Heute ist sie freiberuflich in der Nähe von Hamburg tätig. Ihr Markenzeichen ist die Kombination der langjährigen Erfahrungen aus dieser Patientenarbeit mit praktischem und ernährungsphysiologischem Know-how auf hohem Niveau. Sie arbeitet in wissenschaftlichen Fachgesellschaften mit und ist anerkannte Referentin für die Aus- und Weiterbildung von Multiplikatoren (Ärzte, Ernährungsfachkräfte) zu diesen Themen. Es sind bereits zahlreiche Bücher zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten von ihr veröffentlicht. www.christianeschaefer.de